Batterien mit Akkus austauschen?

Hy alle zsamm!
Ich will meinen Alltag etwas “grüner” gestalten und hab mich gefragt, ob man handelsübliche Batterien einfach mit Akkus ersetzen kann? Hab mal gehört dass es statt AA Batterien auch sozusagen “AA Akkus” gibt…
Oder eignet sich sowas zB bei einem Wecker nicht so? Muss man ja schließlich auch mal aufladen…

Was sagt ihr?

Hi auch. Uh, was ein Thema, das streift seit Jahren durch meine persönlichen Überlegungen.
Bin ich der Auffassung, das dazu Anwendung und Art des Energiespeichers sich eine Art Rennen liefern.
So aus der Betrachtung der Entwicklung kommen mit neuem Energieträger neue Anwendungen im Einsatz einher. Aus einer Richtung der Einsatzmöglichkeit unterscheiden oder unterschieden sich bislang Batterien und Akkus der AA Größe (Mignon) Batterie als “langlebiger” bei geringen Strömen. AA als Akku wären bei “höherlastigen” Anwendungen mit einem Vorteil einsetzbar. Das wurde aus Gründen der Selbstentladung vordergründig bedeutend.

Die Chemie in den Dingern trägt den Fragenkatalog. Wenn das Thema in Tiefe Betrachtung nimmt,
fällt die Entscheidung ob Akku oder Batterie zunehmend schwieriger aus. Faktoren spielen dort eine Rolle
die von Größen wie Produkt, Einsatz, Anwendungsdauer, Anwendungsort (etc.) abhängig wären, dass ein Rechner dazu sinnvoll erscheint welcher mit diesen Größen umgehen kann.
Da Bauinterna in den Zellen unterschiedlich sind gäbe das eine Reihe zusätzlicher Unbekannten.
Quasi “ein man müsste Thema” Hersteller verpflichten die Einsatzmöglichkeiten ihrer Produkte mit so einem Rechner zu begleiten.

Meines bescheidenen Wissens nach ist es durchaus möglich, Batterien mit Akkus zu ersetzen. Es sollte nur beachtet werden, dass die meisten Akkus 1,2 V, Batterien jedoch 1,5 V haben. Bei einigen Geräten KÖNNTE der Unterschied einen… Na ja, einen Unterschied machen. Aber hier gilt eben wie so oft: Probieren geht über studieren. Es gibt ja auch verschiedene Akku-Typen, die du eventuell bei deiner Wahl variieren könntest, um für jedes Gerät den passenden zu finden.

Langzeitkostenmäßig ist das sicher auch eine Idee, immerhin muss man nicht ständig neue Batterien kaufen (vom Müll ganz zu schweigen).
Falls du es erfolgreich durchgeführt hast, ich und viele andere hier auch würden sich sicher über einen Erfahrungsbericht freuen!

Die “Akku-Lobby” ist ja aktuell auf dem Vormarsch, da kommt sicher noch einiges auf uns zu zukünftig.

Eben “grundsätzlich” ist ein Tausch selbstverständlich möglich, nur erklärt der Tausch sich auch auf dem Hintergrund weiterer Überlegung. Die Leistung gebundenen Faktoren bei dem Einsatz auf den Energieträger Akku und Batterie sind auf Grund unterschiedlicher baulicher Unterschiede schon zu beachten. Das schlägt sich auf Kosten und folge dessen auf Umwelt nieder. Die Szenarien sind so unterschiedlich wie Produkt und Wirklichkeit zueinander korrespondieren.

Mit diesen Akkus habe ich in Mäusen, Tastaturen, Uhren und anderen Geräten eigentlich durchweg gute Erfahrungen gemacht:

1 Like

1800 Zyklen selber zu beobachten und zu bewerten ist ein „Versuchsaufbau“ der es schwieg macht „persönliche Erfahrungen“ aus der vorherigen Gesamtzeit zu beeinflussen.

Die Tabelle räumt mit meiner Einschätzung allerdings ordentlich auf. Zumindest für die entsprechenden Zellen mit geringer Selbstentladung.

Danke euch allen für die Hinweise… ich weiß es ist ne Weile her dass ich mich gemeldet hab, und hab inzwischen bereits einige Geräte mit Akkus versehen. Danke für den Tipp mit den NiMH-Akkus, werds mal ausprobieren!
LG