Improvisation, Bewegung und eine Prise Humor – Nachbericht zum Literaturcamp Bonn


#1

Link zum vollständigen Artikel https://bundesstadt.com/veranstaltungen/improvisation-bewegung-und-eine-prise-humor-nachbericht-zum-literaturcamp-bonn/

Uschi Fuchs, Christine Krauß und Ute Lange luden am 8. April zum ersten Literaturcamp in NRW. Ein Literaturcamp ist eine öffentliche Tagung, wo Erfahrungen im Zusammenhang mit Literatur ausgetauscht werden. In der Bonner Volkshochschule gab es an diesem Samstag zahlreiche informative Vorträge und lebhaften Austausch. Etwa 120 Teilnehmer kamen aus ganz NRW und von weiter her. Als begeisterter Vielleser, der bereits in zwei Lesekreisen über neue Bücher diskutiert, war ich natürlich dabei. Bereits bei der Vorstellung machte ich mir Gedanken, warum ich so gerne und so viel lese. Denn hier galt es die Sätze „Literatur interessiert mich, weil…“, „Ich lese gerade…“ und „Mich beschäftigt gerade…“ zu vervollständigen. Die zweitgenannte Frage…


#2

Ab sofort können Bundesstadt.com-Beiträge in Bonn.Community ausführlich diskutiert werden.


#3

#4