Mietern kündigen?

Meine Schwester hat von ihrem Vater (nicht mein Vater, also nciht wundern) ein Wohnhaus mit 2 Mietparteien vererbt bekommen.
Sie hat mich gerade angerufen und erzählt, dass sie mit dem einen Paar, was dort wohnt seit einem halben Jahr Probleme hat. Sie zahlen die Miete immer erst sehr spät, selten kommt der gesamte Betrag auf einmal.

Sie ist ein viel zu lieber Mensch, meinte zu mir „Ja, die haben auch einfach wenig Geld…“ Aber ich finde das nicht gut, dass ihre Freundlichkeit so ausgenutzt wird. Die Kaution hat sie bis heute auch nicht ganz erhalten…

Jetzt meine Frage: Glaubt ihr, sie sollte denen kündigen? Das scheint sich ja, obwohl sie öfter mit denen darüber sprach nicht zu ändern. Oder ist das wirklich „gemein“?

Ganz einfache Antwort: Sofort kündigen! Bei sowas sollte man nicht lange Fackeln. Hier steht geschrieben, bei nicht oder nicht vollständig gezahlter Kaution bzw Rückstand um 2 Monate zählt die außerordentliche Kündigung … Ist die Frage, ob sie im Rückstand von 2 Monaten stehen oder einfach nur verzögert zahlen immer?

Da steht auch drin, dass es immer schwieriger wird, eine verspätete Miete zu beweisen. Aber wenn sie auch ab und an nur gestückelt gezahlt wird (was ich wirklich nicht verstehe), dann kann das ja auch nicht angehen. Solche Leute sind echt schwer rauszubekommen, ich würde da nicht so lange warten an eurer Stelle.
Am besten setzt ihr ihnen ein Ultimatum von 2 Monaten. Wenn sie bis dahin nicht alles vollständig bezahlt haben, solltet ihr die Kündigung schriftlich ausführen!
LG und alles Gute

Puh, also ich finde das nicht so eindeutig.

Zunächst ist es ja einfach die Entscheidung Deiner Schwester: Wenn sie die Situation nicht belastet und sie sich nicht unwohl damit fühlt wie das läuft solltest Du sie einfach das so machen lassen wie sie findet.

Das ist glaube ich auch das wichtigste finde ich: Was für ein Gefühl mit den Menschen hat die da wohnen. Glaubt sie dass die ernsthaft Probleme damit haben das Geld für die Miete zusammenzukratzen die aber sonst unterstützenswürdig sind? Dann würde ich ihnen eeher nicht kündigen.
Eine andere wichtige Frage ist natürlich die finanzielle Situation Deiner Schwester. Hat sie sich auf die Mieteinkünfte voll eingestellt oder kann sie verschmerzen wenn sie die Miete etwas später kommt?

Werden Mieten auch nur teilweise immer wieder verspätet gezahlt handelt es sich um einen Grund der Außerordentlichen Kündigung, aber auch fristloser Kündigung.

Wobei dabei auch zu beachten ist, dass das Aussrepchen einer Kündigung nicht zum automatischen Auszugs des Mieters führt.

Ja es nervt sehr wenn man die Miete immer wieder verspätet erhält und sollte meines Erachtens auch immer wieder anmahnen um seine Pflichten als Vermieter zu wahren. Aber letztendlich wenn Sie dann kommt und vollständig ist, gebe ich meinem Vorredner recht muss man schauen ob es einen selbst belastet oder nicht.

Wow! das ist doch ein guter Zufall, jetzt muss ich mein WgZimmer kündigen und das kostet mir mega viel Stress!