Intro & Outro für den Bundesstadt-Podcast


#1

Mittlerweile haben wir 8 Folgen beim Bundesstadt.com-Podcast veröffentlicht, aber es gibt immer noch kein vernünftiges Intro & Outro. Das möchte ich gerne ändern, vielleicht habt ihr ja gute Ideen und Vorschläge?

Für die 1. Folge hat uns @guido.schwan Musik ausgesucht:

Was mir bei diesem Titeln etwas fehlt ist der Lokalbezug, auch wenn die Musik gar nicht mal so schlecht für ein Podcast-Intro geeignet ist. Wer Lokalbezug sucht (und vielleicht noch etwas “Digitales” landet ganz schnell bei den Beethoven-Dubstep-Remixes. Ob die wirklich weiterhelfen?

Das ganze kann man natürlich bis zur Vollendung digitalisieren, so dass man vermutlich die Hälfte der Hörer nach dem Intro verliert (oder doch gewinnt?)

Ganz charmant finde ich auch dieses kollaborativ erstellte Stück, weil es so gut zum kollaborativen Arbeiten bei Bundesstadt.com und in Online-Welten passt, dabei von der Mondlicht Sonate zu einem epischen Rockstück schwenkt:

Und nun: weiß ich mir keinen Rat. Muss ich ein Intro produzieren lassen? Zum Beispiel einen Bonn-Song?

Das ganze muss aber urheberrechtlich so sein, dass wir keine GEMA zahlen und möglichst auch auf CreativeCommons basieren, so dass wir es schneiden, bearbeiten und notfalls in kommerziellen Kontext nutzen dürfen.

Schön fände ich deswegen auch, wenn es Musik von Bonnern Musikern ist, wie zum Beispiel bei Bonnemusique:

So, also ich bin mit meinem Do-Re-Mi-Fa-Sol-La-Si-Do am Ende! Was sind Eure Ideen, Wünsche, Vorschläge, Angebote? Wie soll der Bundesstadt.com-Podcast klingen?


#2

Sehr interessant ist auch das Audionetwork, in diesem Fall mit BEAThoven. :wink: :musical_score:

https://www.audionetwork.com/browse/m/track/beathoven-2-60_59049


#3

Noch kein detailliertes Feedback, aber schon einmal vorab: Beethoven hat viele gute Melodien komponiert. Muss es ausgerechnet die Einschlafmusik sein? Nicht lieber etwas animierendes?


#4

Johannes stimme ich zu, die Mondscheinsonate finde ich ein wenig zu
deprimierend und zu schwerfällig. Ich denke bei dem Podcast an was
frisches, neues, digitales. Und wahrscheinlich auch kurz und ein wenig
schneller.

Spontan fällt mir jetzt kein konkreter Vorschlag ein, aber ich werde die
Augen und Ohren heute mal speziell zu dem Thema offen lassen. Den
Bonn-Song kannte ich noch nicht, und ich weiß noch nicht was ich davon
halten soll. Von den bisherigen Vorschlägen hat mir die Beathoven (5.
Symphonie) Geschichte am besten gefallen. Und sie hört sich so an, als
könnte man da gut nach kurzer Zeit einen Cut machen um das Intro zu
vervollständigen.


#5

Dank der Hilfe von unserem Praktikanten haben wir uns für Track Nr. 4 entschieden:
https://www.audionetwork.com/browse/m/track/beathoven-4-30_59051

Herzchen für Zustimmung, bessere Vorschläge soll liefern, wer nicht einverstanden ist. :sunny: