YOUNGESTERS Schul-Förderprogramm Gesundheit


#1

Ab 2017 ganz neue Inhalte zum Schulförderprogramm “Gesunde Schule”!
Die gesetzlichen Kassen unterstützen qualifizierte Gesundheitsangebote im Setting für Schulklassen und Kurse mit bis zu 2/3 Kostenübernahme.
Zu den wählbaren, jeweils 10 wöchigen Klassenangeboten, gehört Youngsters-Yoga, vitale und aktive Ernährung, so wie Achtsamkeits- und Fokussierungstraining.
Den Förderantrag gibts im Netz.
Infos zu den Inhalten des Programms in und rund um Bonn unter


Herzliche Grüsse. Claudia Paine
(Initiatorin und Bewegungstherapeutin)


#2

Hi @Claudia_Paine , an wen richtig sich Dein Posting und das Programm? Können andere mitmachen? Suchst Du Mitstreiter? Als Diskussionsforum soll Bonn.Community ja helfen Leute zu vernetzen. Momentan wirkt es eher wie eine Werbung auf mich, darum würde ich den Beitrag dann lieber entfernen.


#3

Hallo lieber Sascha, also, ich denke schon, dass Schulen Angebote wie diese brauchen, das ist ein Förderprogramm aller gesetzlicher Kassen, dem wir uns anschließen, was aber auch andere anbieten können und: ich freue mich über Austausch zum Thema, über interessierte Trainer und Menschen die soetwas mit in Schulen umsetzen wollen. Ich denke JA, dass das Werbung ist, allerdings für ein Thema das mehr denn je und auch in Bonn Thema sein sollte und ist und worüber man sich austauscht…wenn Du magst mache ich diesbezüglich dazu und dabei noch Anmerkungen, wenn das dann besser passt? Auch Sponsoren für Schulklassen und Stiftungen die solch ein Angebot unterstützen suchen wir weiterhin! Ganz lieber Gruß.


#4

Super, das wollte ich wissen, also könnte das für Leute wie @ReinerKnudsen z. B. interessant sein? Wie gesagt, es sollen Diskussionen entstehen und damit ja auch ein Mehrwert für Dich und vor allem die Leser, über das “es gibt x” hinaus.

Die Liste aller Schulen in NRW gibt es zum Beispiel hier: https://open.nrw/de/dataset/msw_001

Lehrer sind momentan meines Wissens noch keine hier im Forum angemeldet, aber man diese auch zur Diskussion einladen. :slight_smile:


#5

Ok, dann lassen wir es so stehen und ich schaue nach Austausch und Vernetzung und komuniziere das hier und zukünftig besser und genauer. Verzeih, wenn es anders erschiehn. Gruß.


#6

@Sascha, ich finde das für Eltern von schulpflichtigen Kids durchaus interessant.
@Claudia, Ich habe keine Info zu dem “8x8” Förderprogramm im Netz gefunden. Ist das auch für weiterführende Schulen? Vielleicht magst Du mal einen Link schicken?
Bei BonnsFünfte (Gesamtschule) gäbe es u.U. Interesse (z.B. als Nachmittags-AG). Die Lehrerin, die eine Yoga-AG angeboten hatte, ist leider nicht mehr an der Schule. Ich bin in der Schulpflegschaft. Wir haben vor zwei Jahren recherchiert nach Fördermöglichkeiten für ein GesundeKids Projekt. Förderprogramme von den Krankenkassen waren nur für Grundschulen, ebenso wie das NRW Schulobst-Programm.

Wir könnten das prima mit einem digital media project (peer education) verbinden mit kurzen Yoga-Videos für zuhause, eine App mit Gesundheit-Tipps, ähnlich wie die “Yoga by Teens” App von Let’s Go Yoga. https://itunes.apple.com/us/app/yoga-by-teens/id442192195?mt=8 Zwei Fliegen mit einer Klappe. :slight_smile:
Es gibt wunderbare digital story telling tools, die man dafür verwenden kann. Mit etwas Coaching können die SuS damit ruckzuck umgehen.


#7

#8